Direkt zum Inhalt
 

Straubing Straubing

Fraunhoferstraße 27
94315  Straubing
Kontakt & Anfrage

Tourist-Information Straubing
+49 (0) 9421 94469199

Hinzufügen

Straubing

Straubing
Straubing, die altbayerische Herzogsstadt an der Donau

Lebenslust auf Bayerisch und eine reiche Stadtgeschichte, diese Mischung zeichnet Straubing aus. Die Donaustadt zwischen Regensburg und Passau ist mit knapp 50.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Niederbayerns und das Tor zum Bayerischen Wald. In Straubing haben Kelten, Römer und frühe Bayern ihre Spuren hinterlassen, Wittelsbacher regiert und berühmte Persönlichkeiten wie der Physiker Joseph von Fraunhofer gelebt. Mittelalterliche Bauten und prunkvolle Hausfassaden prägen das Stadtbild. Die Geschichte Straubings ist an allen Ecken präsent, dabei gelingt der altbayerischen Herzogsstadt der Anschluss ans Heute ganz hervorragend.

Römer, Wittelsbacher und Albrecht Dürer
Die Siedlungsgeschichte Straubings erstreckt sich über 7.000 Jahre. Kelten, Römer und frühe Bayern siedelten um den heutigen Kirchhügel von St. Peter in der Altstadt. Die Neustadt Straubings, das heutige Zentrum der Stadt, wurde im Jahr 1218 von Herzog Ludwig dem Kelheimer gegründet. Als Hauptstadt des Wittelsbacher Herzogtums Bayern-Straubing-Holland erlebte Straubing zwischen 1353 und 1425 eine architektonische Blütezeit. Aus dieser Zeit stammen viele Gebäude, die das mittelalterliche Stadtbild bis heute prägen, wie das Herzogsschloss an der Donau und die Klosterkirche der Karmeliten. Die Stadtpfarrkirche St. Jakob stammt ebenfalls aus dem 15. Jahrhundert und beherbergt eine Fülle herausragender Kunstwerke aus sechs Jahrhunderten, wie beispielsweise das Moses-Fenster nach einem Entwurf von Albrecht Dürer.

Service & Information
Routenplaner
Ihre Adresse:
Ziel:
Fraunhoferstraße 27
94315  Straubing

Straubing

Wetter Icon19.3 °C

Bedeckt
Stand von 08:33 Uhr



Gotischer Stadtturm, das Wahrzeichen der Stadt
Straubing liegt im Herzen des Gäubodens, jener fruchtbaren Ebene, die auch als die Kornkammer Bayerns bekannt ist. Wer sich der Stadt nähert, genießt schon von Weitem einen freien Blick auf die Skyline mit dem gotischen Stadtturm. Im Jahr 1316 begann man das Wahrzeichen der Stadt zu bauen. Noch heute ragt der Turm stolz über einem der schönsten Stadtplätze Bayerns empor: knapp 70 Meter hoch, achtgeschossig mit einer Türmerwohnung und fünf Spitzen. 227 Stufen führen hinauf, doch der Weg lohnt sich. Oben angekommen, blickt man auf die mittelalterliche Stadtanlage, den Gäuboden und den Bayerischen Wald. Die Straubinger Turmuhr ist mit 7,50 Meter Durchmesser übrigens die zweitgrößte Deutschlands.

Römerschatz und Friedhof St. Peter, herausragende Zeugnisse vergangener Zeiten
Einzigartig ist der weltberühmte Römerschatz im Gäubodenmuseum mit Paraderüstungen, sehenswert die Glanzstücke des Bajuwarenfundes. Einer der eindrucksvollsten Friedhöfe im deutschsprachigen Raum ist der Friedhof St. Peter mit Grabmälern aus sieben Jahrhunderten. Freunde der Kunstgeschichte erfreuen sich an der romanischen Basilika St. Peter und den drei gotischen Kapellen. Das Ensemble ist Teil des UNESCO-Welterbes „Grenzen des Römischen Reiches – Donaulimes (westlicher Abschnitt).

Lebenslust, Kulturgenuss und eine tragische Liebesgeschichte
Pulsierendes Leben, Kulturgenuss und Einkaufsspaß auf dem Stadtplatz und im historischen Zentrum – das ist die andere Seite Straubings. Lebenslust erlebt man etwa beim Gäubodenvolksfest, dem zweitgrößten Volksfest Bayerns nach dem Münchner Oktoberfest, bei „Rivertone“, dem Jazzfestival an der Donau mit Stars der internationalen Spitzenklasse oder beim Internationalen Musikfestival „Bluval“ mit der ganzen Vielfalt der Blasmusik. Vom 21. Juni bis 21. Juli 2024 wird in Straubing das Mittelalter wieder lebendig. Alle vier Jahre erinnern die Agnes-Bernauer-Festspiele an die tragische Liebesgeschichte zwischen Agnes Bernauer, einer Frau aus niedrigem Stand, und Herzog Albrecht III., dem Sohn des Landesherrn.

NAWAREUM: Das neue Mitmach-Museum für jedes Alter
Mit dem NAWAREUM ist Straubing um ein attraktives Ausflugsziel reicher. Das moderne Museum lädt Besuchende aller Altersklassen ein, in vielfältige Themen wie Natur, Klimawandel, Pflanzen und Umwelt einzutauchen und Zukunftstechnologien wortwörtlich zu begreifen. Ob im Museumsgarten, beim Rundgang durch die Ausstellung oder bei Einblicken in die Technik des eindrucksvollen Gebäudes – Interaktion, Spaß und Erlebnis stehen stets im Vordergrund.

Tiergarten und Blue Brix, Freizeitspaß für die ganze Familie
Ein Highlight für alle Tierfreunde ist der Tiergarten inmitten des Stadtparks. Wisent, Luchs, Rothirsch und Fischotter sind hier als Vertreter der heimischen Fauna ebenso zu finden wie exotische Lebewesen, zum Beispiel Löwen, Riesenschlangen und Trampeltiere. Auch das Feuchtbiotop mit Fischottern, Bibern und Pelikanen sowie ein jungsteinzeitliches Bauernhaus erfreuen die Besucher. Blue Brix – Straubinger Wunderwelten heißt eine weitere Attraktion in der Stadt. Die derzeit größte Miniatur- und Modellbahn-Schau Süddeutschlands zeigt auf zwei Stockwerken Modellbahn-Anlagen zu verschiedenen Themen.

Natur erleben kann man außerdem im Tiergarten Straubing, seit jeher ein Publikumsmagnet und der größte Tiergarten in Ostbayern. Er ist eingebettet in eine alte Parkanlage und beherbergt einheimische und exotische Tiere in 200 Arten. Sogar ein jungsteinzeitliches Bauernhaus wartet auf junge und jung gebliebene Besucher. Blue Brix – Straubinger Wunderwelten heißt die neue Attraktion in der Stadt, die die Herzen von Modelleisenbahn-Fans höher schlagen lässt.
 

Straubing Straubing - Ausflugsziele in der Umgebung

 

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

 
Ihre Adresse:
Ziel:
Fraunhoferstraße 27 , 94315 Straubing
Straubing
+49 (0) 9421 94469199